Heinrich Lischka, geboren 1968 in Groß Strehlitz/Polen, ist seit 1996 als Freelancer tätig und Autodidakt. Nach einer Ausbildung zum Elektriker war er einige Jahre in diesem Beruf tätig, bevor er eine 12-monatige Umschulung zur DTP-Fachkraft absolvierte. Dort hatte er erstmals Kontakt zu Computern und Grafiksoftware - die ersten Schritte in Freehand, Photoshop & Co. waren gemacht. Mit der Zeit wuchs das Interesse an guter Typografie ernorm und so las er sich durch diverse Bücher zum Thema, mit denen er zunächst begann einzelnen Schriften zu identifizieren.

Heute betreut Lischka eigene Kunden, ist zugleich aber auch für Agenturen aus dem Raum Dessau und Leipzig tätig, woraus sich auch einige Aufträge für die Stiftung Bauhaus Dessau ergaben. Aufträge, die ihm sehr wichtig waren, da er ebenfalls auf klares Design setzt, das frei ist von trendigen Spielereien.

Share |